Brandschutz

Der Auftraggeber

Brandschutz verlangt vom Auftraggeber volles Vertrauen in die Erfahrung und in das Know-how der planenden und ausführenden Firma. Nur bei sorgfältigster Ausführung der Brandschutzarbeiten kann die Ausbreitung von Feuer, Qualm, giftigen Gasen und Dämpfen verhindert werden. Denn Menschenleben und Einrichtungen können nur durch kompetenten Brandschutz gerettet werden. Die Wirksamkeit des Brandschutzes wird leider erst im Ernstfall ersichtlich.

Der Spezialist

Galli Brandschutztechnik verwendet als Fachfirma mit langjähriger Erfahrung auf allen Gebieten des Brandschutzes nur umweltschonende und asbestfreie Produkte. Die Materialien sind alle staatlich geprüft, von der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen empfohlen und gemäss den gesetzlichen Vorschriften verarbeitet.

Unser Brandschutz dient Ihrer Sicherheit, deshalb legen wir grossen Wert auf die umfassende Ausbildung unseres Fachpersonals. Unsere regelmässigen Weiterbildungen im hausinternen Schulungszentrum tragen dazu bei, dass unsere Arbeiten stets auf dem neusten Stand der Technik ausgeführt werden. Denn Brandschutz ist preiswerter als ein Brandschaden.

Unser Angebot

Das Angebot der Galli + Co. GmbH Brandschutztechnik umfasst folgende Brandschutzmassnahmen:

  • Weichschott
  • Hartschott
  • Modulschott
  • Brandschutzkissen
  • Brandschutzmanschetten
  • Brandschutzkompensatoren
  • Brandschutzfugen
  • Brandschutzverkleidungen
  • Spritzputzbeschichtungen
  • Brandschutzanstriche
    (Dämmschichtbildung)
  • Brandschutz-Sonderkonstruktionen

Weichschott

01_Weichschott_Kombischott

Die Brandabschottungen EI30 und EI60 bestehen aus einer Steinwollplatte von 60 mm Stärke, beidseitig mit Brandschutzbeschichtung versehen. Kabel und Pritschen erhalten zusätzlich eine Brandschutzbeschichtung.

Die Brandabschottung EI90 besteht aus zwei 60 mm starken Steinwollplatten, einseitig mit Brandschutzbeschichtung versehen. Kabel und Pritschen erhalten auch hier eine Brandschutzbeschichtung.

Anwendung

In den Bereichen EI30 bis EI90 garantieren wir eine rauchgasdichte Brandabschottung bei horizontalen sowie vertikalen Mauer- bzw. Deckendurchbrüchen für Elektrokabel, Rohrleitungen, Lüftungskanäle usw.

Hartschott

02_Hartschott

Die Abschottung EI90 besteht aus einer feuerfesten Steinwollplatte und Feuerfestmörtel. Ein Kabelschutzanstrich wird nur in Sonderfällen benötigt. Eine Nachinstallation ist durch das Anbringen von Nachinstallationskeilen möglich.

Anwendung

Der Mörtelschott weist eine hohe Druckbeständigkeit auf. Er hat eine sehr hohe mechanische Festigkeit und weist besonderen Schutz in explosionsgefährdeten Bereichen auf.

Brandschutzkissen

03_Brandschutzkissen

Ein temporäres Abschottungssystem, das während der Bauphase ihren Einsatz findet. Die Abschottung EI90 besteht aus mehreren Lagen Brandschutzkissen. Bei der Montage von Brandschutzkissen bei Bodendurchbrüchen wird auf der Schottunterseite ein Welldrahtgeflecht montiert.

Anwendung

Insbesondere bei häufigem Installationswechsel, wie in Computerräumen, Steuerungs- und Überwachungsanlagen, fernmeldetechnischen Einrichtungen, Flughäfen und Industrieanlagen, ist der Einsatz von Brandschutzkissen empfehlenswert.

Brandschutzfugen

04_Brandschutzfuge

Die Abschottungen EI30 – EI90 bestehen entweder aus Steinwolle gestopft und einer Füllung aus Brandschutzkitt oder aus Polyurethan-Schaumstoff, mineralisch-keramisch imprägniert.

Anwendung

Anwendungsmöglichkeiten auch bei Brandschutzfugen mit Bewegung über 50 %.

Modulschott

05_Modulschott

Die Abschottungen EI60 und EI90 bestehen aus einem Spannrahmen mit halogenfreien Modulen aus Polylast. Die Abdichtung der durchzuführenden Kabel erfolgt mit passenden Modulen. Die Module gibt es, den unterschiedlichen Kabeldurchmessern entsprechend, in verschiedenen Grössen. Auch für Runddurchführungen erhältlich.

Anwendung

Bauliche Erfordernisse bedingen es mitunter, dass zum Verschluss einer brandabschnittbegrenzenden Wand oder Decke ein Festbau-System gegenüber dem Mineralfaserschott den Vorzug erhalten muss. Das Modulschott kommt zum Einsatz, wenn häufige Nachbelegungen oder Belegungsänderungen vorhersehbar sind.

Modulschotts sind:

  • feuerfest
  • wasserdicht
  • gasdicht
  • schock- und explosionsdicht
  • halogenfrei

Brandschutzmanschetten

Brandschutz-
manschetten

06_Brandschutzmanschetten

Die Abschottungen der Modelle EI90 für Thermoplastleitungen bestehen aus einem Stahlblechmantel und unter Hitzeeinwirkung expandierenden Innenschalen.

Anwendung

Alle Kunststoffe sind brennbar. Im Brandfall werden die Gase und das Feuer über deren Rohroberfläche weitergeleitet. Das Anbringen von Brandschutzmanschetten verhindert zuverlässig die Brandverteilung in angrenzende Brandabschnitte.

Brandschutzkompensatoren

Brandschutz-
kompensatoren

06_Brandschutzmanschetten

Die Abschottung EI90 für Rohre mit axialen, lateralen, radialen und angularen Dehnungen besteht aus mehreren Lagen Keramik-/Silikatgewebe.

Anwendung

Bei sich bewegenden Leitungen, die durch einen Weichschott führen und nicht mehr rauch- und gasdicht verschlossen werden können, ist ein Brandschutzkompensator notwendig.

Brandschutzverkleidungen

Brandschutz-
verkleidungen

08_Stahltraegerverkleidung

Zur Verkleidung von Bauteilen in allen Bereichen des Bauwesens. Dank verschiedener Konstruktionsmöglichkeiten bieten sich massgeschneiderte Lösungen für jede Einbausituation. Wir garantieren eine fachgerechte Ausführung gemäss Hersteller-Angaben/Zulassung.

Anwendung

  • Stahlstützen- und Stahlträgerverkleidungen
  • Brandschutzisolation(-verkleidungen) von Lüftungskanälen
  • Kabelkanalverkleidungen von EI30 – EI90 und Brandraum intern und extern
  • Brandschutzdecken
  • Brandschutztrennwände usw.

Schadstoffsanierungen

Asbest – PCB – Dioxin – PAK – Quecksilber – Schwermetalle

Asbestsanierungen

Schadstoffsanierung_4

Unser Unternehmen ist seit 1988 von der SUVA autorisiert, Asbestsanierungen durchzuführen.

Seit die Gefahr für das menschliche Leben durch frei schwebende Asbestfasern bekannt ist (Asbestfasern: sehr feine, lungengängige Fasern), wurde es zur Verarbeitung in jeglicher Art und Weise verboten. Wo asbesthaltige Materialien noch aus früheren Zeiten vorhanden sind, sollten diese fachgerecht entfernt werden.

Sanierungen können ihren Zweck nur erfüllen, wenn sie konsequent auf Grund allgemein anerkannten Bewertungs-, Sanierungs-, Mess- und Entsorgungsverfahren erfolgen. Sanierungen sind stets auf der Grundlage umfassender Planung und nur von kompetenten Firmen (durch SUVA autorisiert) durchzuführen.

Das Sanierungsverfahren schliesst alle Risiken aus und sorgt damit mit vollständiger Asbestentfernung für eine konsequente Lösung.

Sanierungsablauf

1. Materialanalyse:

In Absprache mit Ihnen entnehmen wir Materialproben und lassen diese von anerkannten Labors untersuchen.

2. Sanierungskonzept:

Sollte eine Sanierung notwendig sein (aufgrund der Materialanalyse), erarbeiten wir Ihnen ein Sanierungskonzept.

3. Sanierungsangebot:

Über das Sanierungsangebot erstellen wir Ihnen ein detailliertes, realistisches Angebot für die Entfernung des Schadstoffes.

4. Schadstoffsanierung:

Die Sanierung der Schadstoffe erfolgt unter Einhaltung aller Richtlinien (SUVA usw.). Wir garantieren die Einhaltung der Sicherheitsmassnahmen, der abgesprochenen Sanierungsdauer und der Sanierungsqualität usw. Sie als Auftraggeber werden auf Wunsch zu jederzeit über den Sanierungsstand Ihres Objektes informiert.

5. Qualitätskontrolle:

Durch Einhaltung der Sanierungsrichtlinien ist die Sanierungsqualität des Objektes jederzeit gewährleistet und nachvollziehbar.

6. Kundenbetreuung:

Falls während und nach der Sanierung noch Fragen offen sind, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Asbestentfernung mit unserem Unternehmen garantiert Ihnen den Erfolg im Kampf gegen die heimtückischen, schwebenden Asbestfasern in der Atemluft.

Dämmungen

  • Brandschutz- sowie thermische Dämmungen von Lüftungskanälen bzw. Rohren
  • Dämmungen von Wand- und Deckenkonstruktionen (Einblasen von Steinwollgranulat Galli-Jet)
daemmungen